< „Rätselhaftes Tonnenfieber – verzweifelte Eltern!“
18.10.2018 11:13 Alter: 28 days

Erneute Auszeichnung als MINT-freundliche Schule


Die Hermann-Hesse-Realschule darf sich seit Freitag 12.10.2018 erneut für die nächsten drei Jahre MINT-freundliche Schule nennen. Im Rahmen des vierten landesweiten Kongress "MINT Zukunft schaffen!" wurde die Schule in Reutlingen erneut mit dem Siegel geehrt. Die Abkürzung MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, die als Schlüsselqualifikationen für zahlreiche Berufsausbildungen und Studiengänge stehen. Die Initiative „MINT Zukunft schaffen“ hat es sich zum Ziel gemacht, noch mehr junge Menschen für diese Fächer zu begeistern und so dem Fachkräftemangel in diesen Bereichen entgegen zu wirken. Zusammen mit dem Kultusministerium BW, dem Arbeitgeberverband BW verleiht die Initiative die Auszeichnungen an Schulen in Baden-Württemberg. „Die erneute Auszeichnung als MINT-freundliche Schule ist für uns die Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, freuen sich Martina Buhl und Stefan Ebner, die die Urkunde für die Schule entgegennehmen durften. Mit der erneuten dreijährigen Auszeichnung als „MINT-freundliche Schule“ wurde unter anderem das beispielhafte Bemühen der Schule um Kooperationspartner/-firmen und das schulische Engagement im Bereich „Jugend forscht - Schüler experimentieren“ geehrt. „Die Auszeichnungen hat sich die gesamte Schulgemeinschaft verdient“, freut sich Schulleiter Thomas Stingl, „sowohl Naturwissenschaftler wie auch alle anderen Lehrkräfte, Schülerinnen / Schüler und Kooperationspartner, die unser Profil und unser Engagement mittragen.“