Aktuelle Hermann-Hesse-News

Liebe Eltern,

das Kollegium und die Schulleitung der Hermann Hesse Realschule grüßen Sie im neuen Schuljahr sehr herzlich. 

Zunächst einige allgemeine Informationen zum neuen Schuljahr:

In das Schuljahr 2017-18 starten wir mit 22 Klassen und 545 Schülerinnen und Schülern. In Klassenstufe 5 wurden drei Eingangsklassen gebildet.

Die Lehrerversorgung ist in diesem Schuljahr gerade noch ausreichend, es besteht jedoch fachbezogener angel in einzelnen Bereichen, insbesondere in evangelischer Religion und Bildender Kunst. Eine Lehrer-Krankheitsreserve steht der Schule aktuell nicht zur Verfügung. Auch der Start in dieses Schuljahr war schwierig, da die endgültigen personellen Entscheidungen erst in der letzten Ferienwoche bekannt waren. Die landesweit sehr schwierige Lehrerversorgung ist Ihnen sicher auch durch Medienberichte bekannt.

Mit den neu hinzu gekommenen neuen Lehrkräften unterrichten im Schuljahr 17-18 an der HHRS insgesamt 37 Lehrerinnen und Lehrer.

Als neue Lehrkräfte an der Schule begrüßen wir auch an dieser Stelle Herrn Geigis, Herrn Martin, Herrn Vellar sowie unsere Frau Straub, die direkt nach dem Vorbereitungsdienst an unserer Schule bleiben konnte. Ebenso verstärken Frau Nolle und Herr Kovar wieder stundenweise unser Hesse-Team.
Wir wünschen allen Lehrkräften auch an dieser Stelle einen guten Start und viel Freude beim pädagogischen Arbeiten mit den ihnen anvertrauten Schülerinnen und Schülern.

Neben dem regulären Unterricht im Rahmen der schultypischen Kontingentstundentafel nach dem aktuellen Bildungsplan können wir in diesem Schuljahr bis auf weiteres weniger freiwillige Arbeitsgemeinschaften anbieten.
Im aktuellen Angebot sind Schulsanitäter, Streitschlichter, Schüler forschen und Theater-AG. Ebenso können wir noch ein Angebot zur Gründung einer Schulband machen. Alle Angebote werden per Aushang den Kindern bekannt gemacht.
Nach den sehr guten Erfahrungen in den vergangenen Schuljahren setzen wir für interessierte 5. und 6. - Klässler unsere „Junior-Roboter-AG“ fort, die die Freude am praktischen Tun, beim Bauen von kleinen Robotern und beim Lösen von Roboter-Programmieraufgaben weiter entwickeln soll.

Was ändert sich im Schuljahr 2017-18 mit dem neuen Realschulgesetz und dem neuen Bildungsplan?

Alle Schüler der 5. 6. und 7. Klasse werden im Schuljahr 2017-18 nach dem neuen Bildungsplan unterrichtet. Für alle anderen Klassen gilt weiterhin der alte Bildungsplan.

Im neuen Bildungsplan wurden die  Fächerverbünde des alten Bildungsplans 2004 aufgehoben und es wird wieder vermehrt Einzelfächer geben. Der einzige Fächerverbund BNT (Biologie, Naturphänomene und Technik) wurde für die Klassenstufen 5 und 6 neu geschaffen. In Klassenstufe 5 wird Medienbildung angeboten.

In der Orientierungsstufe Klasse 5 und 6 gibt es nur drei Hauptfächer (Deutsch, Mathematik, Englisch) und ab Klasse 7 als viertes Kernfach ein Fach aus dem Wahlpflichtbereich (Alltagskultur-Ernährung-Soziales, Französisch oder Technik).

Am Ende von Klasse 5 gibt es keine Versetzungsentscheidung mehr. Alle Schüler rücken nach Klasse 6 auf. Freiwilliges Wiederholen ist jedoch möglich. Alle Schüler, die ab Klasse 7 Französisch als Wahlpflichtfach belegen wollen, müssen schon in Klasse 6 freiwillig an einem einführenden Französischunterricht teilnehmen, der jede Woche zweistündig angeboten wird.
Die Leistungsmessung in Klasse 5 und 6 erfolgt ausschließlich auf Realschulniveau. Schülerinnen und Schüler werden in der Orientierungsstufe entsprechend ihrer individuellen Lern- und Leistungsentwicklung auf Realschulniveau unterrichtet und gefördert.

Am Ende der 6. Klasse entscheidet die Klassenkonferenz, ob ein Schüler entsprechend seinem Leistungsstand auf „Grundlegendem – (G) Niveau“ oder „Mittleren (M) Niveau“ unterrichtet wird.
Grundlage dafür ist die gültige Versetzungsordnung.

In Klassenstufe 7 wurde für leistungsschwächere „G“-Niveau - Schülerinnen und Schüler in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik, Englisch eine separate Lerngruppe gebildet (äußere Differenzierung) in allen anderen Fächern bleiben „G“- und „M“-Niveau-Schüler zusammen und werden zieldifferent unterrichtet (sogen. Binnendifferenzierung).

Stille Lernzeit und Lernentwicklungsgespräche in Klasse 5 und 6

Voraussichtlich ab der dritten Schulwoche werden die individuellen Betreuungs- und Fördermaßnehmen „Stille Lernzeit“ und „Lernentwicklungsgespräche“ eingeführt.

Bei der „Stillen Lernzeit“ handelt es sich um eine individuelle Stillarbeitsphase (45 Min) für Aufgaben aus dem Deutsch- und Mathematikunterricht.

Lernentwicklungsgespräche (Dauer  ca. 15 Minuten) finden für jeden Schüler (Kl. 5 und 6) in der Regel alle drei Wochen statt. Hier werden Tipps zum Umgang mit dem Schulplaner, Lerntechniken, Hilfen bei Schulschwierigkeiten, Förderung der Stärken sowie Tipps zum erfolgreichen Lernen thematisiert.

Hesse-Schulplaner für die Klassen 5 bis 10

Der Hesse-Schulplaner, das Organisations-, Kommunikations- und  Informationsbuch für Schüler, Eltern und Lehrer hat sich seit der Einführung bestens bewährt.
Es werden deshalb in diesem Schuljahr für die Klassenstufen 5/6, 7/8, 9/10 drei verschiedene Ausgaben ausgegeben. Im Schulplaner können Sie beispielsweise Kontaktdaten / E-Mail-Adressen, Schulprofil, Schulregeln sowie zu GFS und FüK nachlesen.
Im Kalendarium besteht eine Austauschmöglichkeit zwischen Lehrern und Eltern:

Eltern sollen am Ende einer Woche im Kalendarium gegenzeichnen, dass sie Hausaufgaben oder Vermerke gesichtet haben. Lehrer sichten alle 2-3 Wochen einzelne Kalender. Dringende Nachrichten werden weiterhin per Telefon oder Mail übermittelt. Schriftliche Entschuldigungen, ausgenommen ärztliches Attest, laufen nur
noch über den Schulplaner (roter Bereich).

Der Schulplaner ist verpflichtendes Unterrichtsmaterial für die Schülerinnen und Schüler, das Vergessen führt zu einem Materialstrich. Auch bei Elterngesprächen soll der Schulplaner mitgebracht werden. Durch die großzügige Unterstützung unseres Hesse-Fördervereins für die Klassen 5 bis 8 sowie der Kreissparkasse Tuttlingen für die Klassen 9 und 10 konnte der Schulplaner zum Preis von € 4,00 je Schüler abgegeben werden.

Hausaufgabenbetreuung

Im Schuljahr 2017-18 wird am Montag, Dienstag, und Donnerstag von 14.00 bis 15.30 Uhr eine Hausaufgabenbetreuung (keine Nachhilfe!) angeboten. Anmeldeformulare sind ab der zweiten Unterrichtswoche über die Klassenleitungen erhältlich.

Mittagessensangebot

Unsere Schülerinnen und Schüler (Kl.5-10) können am Montag, Dienstag, und Donnerstag während der Mittagspause ein Mittagessen einnehmen. Darüber hinaus werden die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 bis 7 während der Mittagspause beaufsichtigt (= betreute Freizeit).
Die betreute Freizeit umfasst in diesem Schuljahr folgende Angebote:
1. Stillarbeit im Computerraum des Ganztagsgebäudes; 2. Ausruhen / Leseangebote in der Schülerbücherei; 3. bewegte Freizeit in der Aula oder im Schulhof.

Bi-lingualer Unterricht in Klassenstufe 5, 6, 7, 8, 9 und 10

Die Bedeutung internationaler Kommunikationsfähigkeit nimmt stetig zu. Um die englische  Sprachkompetenz frühzeitig zu fördern, führen wir den bilingualen Zug Klassen 5 bis 10 fort.
Im bilingualen Zug wird in den Fächern Geografie/EWG und Musik bzw. Geschichte überwiegend in englischer Sprache unterrichtet und kommuniziert. Wir freuen uns sehr über unseren bilingualen Zug.
Denn letztendlich ist dieser bilinguale Zug ein landesweit anerkannter, qualitativ hochwertiger und vor allem systematischer und kontinuierlicher Bildungsgang von Klasse 5 bis 10.

Abschlussfahrten der Klassenstufe 10

In der dritten Unterrichtswoche finden die Abschlussfahrten unserer Klassen 10a und 10c nach London statt, die Klassen 10b und 10d werden in der fünften Unterrichtswoche unsere Bundeshauptstadt Berlin besichtigen. Im Rahmen des Berlin-Aufenthalts werden den Jugendlichen sehr viele interessante Eindrücke und historisch-politische Zusammenhänge vermitteln. Der Londonaufenthalt soll die englischen Sprachkenntnisse vertiefen und den Schülerinnen und Schülern die kulturellen Besonderheiten Englands näher bringen. Für die dadurch bedingten Unterrichtsausfälle bzw. –Vertretungen bitten wir um Verständnis.

Themenorientierte Projekte, BORS und EuroKom

Auch in diesem Schuljahr finden wieder die „Themenorientierten Projekte/Projektwochen“ statt.
Die drei vorgesehenen Projekt-Zeitfenster sind in der folgenden Terminübersicht zu entnehmen.

Terminübersicht Schuljahr 2017-18

Lernstandsdiagnose Kl. 5 Mathem., Deutsch

18.09.-29.09.2017

 

2. Projekt-Zeitfenster

19.-22.02.2018

Londonfahrt Klassen 10

25.-29.09.2017

Zentrale Vergleichsarbeiten Deutsch Kl.8

23.02.2018

Berlinfahrt Klassen 10

09.-13.10.2017

 

Zentrale Vergleichsarbeiten Englisch Kl.8

27.02.2018

Elternabend Klassen 5 und 6

04.10.2017

 

Zentrale Vergleichsarbeiten Mathem.  Kl.8

01.03.2018

Elternabend Klassen 7, 8 und 9

05.10.2017

Tag der offenen Tür  für Viertklässler

14.03.2018

Lehrerausflug ab 11.00 Uhr

20.09.2017

Osterferien

26.03.-06.04.2018

Schulfotograf

18.+19.10.2017

3. Projekt-Zeitfenster

11.-13.04.2018

1. Projekt-Zeitfenster

23.-27.10.2017

Schriftliche Prüfung Deutsch        Klasse 10

18.04.2018

Herbstferien

30.10.-03.11.2017

Schriftliche Prüfung Mathematik   Klasse 10

20.04.2018

BORS- Betriebspraktikum Klasse 9

04.-08.12.2017

Schriftliche Prüfung Englisch        Klasse 10

24.04.2018

Hesse-Winterzauber

01.12.2017

Bundesjugendspiele

14.05.2018

EUROKOM-Überprüfung Klasse 10

05.+ 06.12.2017

Pfingstferien

21.05.-01.06.2018

Weihnachtsferien

22.12.17-05.01.18

TOP BORS – Überprüfung Kl. 9

noch offen

Wintersporttag

noch offen

Mündl. Prüfung / Kompetenzprüfung Kl. 10

noch offen

Ausgabe der Halbjahresinformationen

02.02.2018

Abschlussfeier Klasse 10

13.07.2018

Elternsprechtag

16.02.2018

Zeugnisausgabe Klasse 5-9

25.07.2018

Winterschullandheim Kl. 7

28.01.-02.02.2018

Sommerferien

26.07.-08.09.2018

Fasnetferien

09.-14.02.2018

 

 

 

Klassenpflegschaften

Wie weisen an dieser Stelle bereits auf die ersten Klassenpflegschaften / Elternabende im Schuljahr 2017-18 hin, die für die

Klassen 10                              am Montag, 18.09.17 19:00 Uhr Aula / 19:30 Lehrerfachzimmer

Klassen 5 und 6                      am Mittwoch, 04.10.17

Klassen 7, 8, und 9                 am Donnerstag, 05.10.17

jeweils um 19.30 Uhr, Begrüßung durch die Schulleitung in der Aula, bzw. 20.00 Uhr im Lehrerfachzimmer des Klassenlehrers stattfinden.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start und ein erfolgreiches Schuljahr,

 

herzliche Grüße

Thomas Stingl
Schulleiter

 

 

 

News Archiv